Das Haus der Wiederkehr

In der verträumtenenglischen Küstenstadt Merham sind Lottie Swift und Celia Holden wie Schwestern aufgewachsen, denn Lottie ist während des Krieges evakuiert und von der Familie Holden aufgenommen worden. Doch nun, Anfang der fünfziger Jahre, verlieben sich beide jungen Frauen in denselben Mann. Celia hatte Guy in London kennen gelernt und bringt ihn mit nach Hause, um ihn der Familie vorzustellen. Doch vom ersten Augenblick an weiß Lottie, dass er auch ihre große Liebe ist. In der bewegten Zeit, die Guy in Merham verbringt, finden alle drei Anschluss an das bunte Völkchen, mit dem sich die faszinierende Schauspielerin Adeline in ihrer Art-Deco-Villa, dem Arcadia House, umgibt. Dort entsteht ein Wandgemälde, das die Freunde zeigt. Als Guy darauf diesen innigen Blickwechsel zwischen ihm und Lottie eingefangen sieht, erkennt er, dass er mit der falschen Frau verlobt ist. Doch das Schicksal nimmt seinen Lauf, Guy heiratet Celia, ohne zu wissen, dass Lottie ein Kind von ihm erwartet.Ein halbes Jahrhundert später: Arcadia House wird vom neuen Besitzer zu einem exklusiven Country Club umgebaut. Die Innenarchitektin Daisy Parsons, die noch ihrer gescheiterten Beziehung nachtrauert, ist mit der Ausstattung des Gebäudes betraut. Ihr Leben scheint ebenso verpfuscht wie einst das von Lottie. Doch mit Lotties Hilfe behauptet sie sich gegenüber dem neuen Besitzer von Arcadia House und entdeckt sogar Gefühle für ihn. Arcadia House erstrahlt wieder im alten Glanz, sogar das alte Wandgemälde hat Daisy freigelegt. Sie glaubt, dass dieses Bild ein reizvolles Thema für die Eröffnungsfeier sein könnte und lädt zu dieser Feierlichkeit all jene ein, die auf diesem Gemälde aus bewegten Zeiten abgebildet sind – auch Guy?

Mehr über und von der Autorin Jojo Moyes

Dieses Buch bei Amazon.de bestellen oder bei booklooker gebraucht kaufen.

Buchempfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.